Ein fast schon poetischer Genuss

Ein fast schon poetischer Genuss

Oh Freunde, welcher Gaumenschmaus,
Die neue Karte, die ist raus.
Wir laden herzlich ein zum Testen,
Nicht nur bei Partys oder Festen.
Der Koch hat sich noch nie blamiert,
Hier wird alles hübsch verziert.
Ob der Salat oder der Fisch,
Alles ist 100prozentig frisch.
Unsre Süppchen nach dem Surfen,
Sind für Leute, die’s bedürfen.
Unsre Pasta, legendär,
Macht auf dem Teller schon was her.
Bärlauchpasta, Tagliatelle,
Sind nicht nur was für die Schnelle.
Hier kannst du sitzen und verdauen
Und dabei aufs Wasser schauen.
Ach wie herrlich, denkst du dir,
Wär ich doch schon früher hier
Und hätte mal den Fisch probiert,
Der mit Piroggi wird serviert,
Denn so ein Zander – ohne Frage –
Ist das Beste heutzutage.
Dorsch und Hering außerdem,
Sind kulinarisch kein Problem.
Aus dem Haff gerade frisch,
Landen sie gleich auf dem Tisch.
Knatterburger steht fürs Haus
Und schaut auch dementsprechend aus,
200g Hack vom Agnusrind, Speck drin,
Lecker Pommes – Hauptgewinn.
Viel verschiedenes Fleischgericht,
Gehör’n zum guten Gleichgewicht.
Und danach, als Krönung dann,
Ist das „Knatter Crumble“ dran,
Gebacknes Früchtekompott schön heiß,
Dazu noch Vanilleeis,
Und ein super Sonnentag,
Das ist, was jeder gerne mag.
Dabei auf das Wasser schauen,
Und den Möwen noch dazu,
Sei unser Gast, lieber Besucher,
Denn bei uns, da zählst nur DU.

Gedicht: Ute van der Maer

Kommentieren

Name*

Email* (wird nicht angezeigt)

Website