Kitesurfen auf Usedom

Kitesurfen auf Usedom

Kiten ist Lifestyle und hat sich in den letzten Jahren zur Trendsportart entwickelt. Immer wieder trifft man an der Nord- und Ostseeküste auf waghalsige Wassersportler, die an riesigen Drachen hängend auf einem Board über die Wellen gleiten. Spots, so nennt man die für diesen Sport günstigen Reviere, finden sich überall dort, wo ausreichend Wind und idealerweise niedrige Wassertiefen herrschen.

An der deutschen Ostseeküste gibt es bereits über 100 solcher Spots. Besonders beliebt sind die Reviere auf den Inseln Fehmarn, Rügen und Usedom. Und gerade Usedom bietet ausgezeichnete Bedingungen für Anfänger und Profis. Zum einen wird die Ostsee selbst als Spot genutzt. Alternativ und für Anfänger geradezu ideal ist das Achterwasser, das die Insel von Festland trennt.

In der Inselmitte von Usedom, in dem kleinen Badeort Ückeritz, sind die Inselkiter zuhause. Was dort vor Jahren in einer Strohbude als Café Knatter am Achterwasser begann entwickelte sich zu einem belebten Wassersportzentrum. Hier können Windsportbegeisterte Segeln, Surfen und eben auch Kiten lernen. Das Trainerteam „Windsport Usedom“ um den leidenschaftlichen Kitesurfer Jörg Abert kommt sympathisch daher und lebt die Faszination für diesen Sport. Wer hier kiten lernen oder seine Kenntnisse vertiefen möchte, dem bietet sich ein weites Stehrevier eingebettet in eine großartige Landschaft. Kite, Neopren und Board können in der Surfbude ausgeliehen werden. Der Einsteigerkurs über 4 Stunden vermittelt theoretische Grundlagen, alles zum Thema Sicherheit und schon geht es raus aufs Wasser. Das Ganze für 115 Euro. Anfänger- und Intensivkurse über 2 Tage á 4 Stunden gibt es ab 219 Euro.

Wer selbst nicht aufs Board steigen aber die Sportler bei ihrem Spiel mit Wind und Wellen beobachten möchte nimmt im Restaurant des Café Knatter Platz. Die große Sonnenterrasse bietet einen atemberaubenden Blick auf das Achterwasser und auf die kleine Hafeneinfahrt von Ückeritz.
Eine Treppe höher und in einem zweiten Gebäude hat Jörg Abert für Wassersport- und Inselfans eine maritime Pension errichtet, die auf Usedom ihresgleichen sucht. Bullaugen über gemütlichen Couchen, ein teilweise weiter Blick über das Achterwasser, feine Holzeinbauten und moderne Bäder laden zum Ausspannen und Auftanken ein.

Für Kitesurfer und Wassersportliebhaber ist das Café Knatter und die Windsportschule in Ückeritz auf Usedom auf jeden Fall eine Reise wert. Alles Wissenswerte zum Kiten auf Usedom gibt es hier: www.kitesurfusedom.de. Wer ein paar Tage verweilen möchte, kann hier stöbern: www.windsport-usedom.de.

Kommentieren

Name*

Email* (wird nicht angezeigt)

Website